Filtration

Schmutzpartikel im Wasser können nicht nur die Ursache für tropfende Wasserhähne, verstopfte Ausflusssiebe, blockierende Ventile und ein erhöhtes Hygienerisiko sein. Auch kostenintensive Sanierungsfälle in Ihrem Installationssystem entstehen häufig durch eingeschwemmte Partikel. Der dadurch ausgelöste elektrochemische Prozess der Korrosion kann in allen metallischen Rohrwerkstoffen zu schnell fortschreitender Zersetzung, bis hin zum Rohrbruch, führen.

Österreichs Wasserwerke und -versorger stehen für einwandfreies Trinkwasser! Dennoch können durch Reparaturen am System oder durch Neuanschlüsse Schmutzpartikel wie Hanf, Späne und Sand in Ihre wertvolle Trinkwasserinstallation gelangen. Bei Eigenversorgung (zB. Brunnen, Quelle…) kann die Schmutzfracht, insbesondere bei Schlechtwetter, meist noch höher ausfallen. Deshalb empfiehlt die Norm (DIN 1988, Teil 2-8.1) den Einbau eines ÖVGW- oder DVGW-geprüften Trinkwasserfilters in jede Hauswasserinstallation, um Schäden effizient vorzubeugen.

Schützen Sie Ihr Installationssystem mit einem BWT Trinkwasserfilter! Bei öffentlicher Versorgung empfehlen wir Ihnen einen modernen, wartungsarmen BWT Rückspülfilter (zB Infinity, Diago 18, Diago). Bei geringeren Schmutzfrachten im Zusammenhang mit einer Eigenversorgung vertrauen Sie auf den bewährt robusten BWT Wechselfilter KSF. Für Spezialfälle (zB hoher Schmutzanteil, Nitrat, Eisen, Schwermetalle etc.) arbeiten wir gerne eine individuelle Lösung für Sie aus!

diago18_290 diago_290 e1einhebelfilter_290 erf_290 filtercelsius_290 filtermini_290 infinityaap_290 infinitym_290 ksfschutzfilter_290 msfa_290

Kommentare sind geschlossen.




  • Footer_Logos